27Aug

Studentenzahlen in Nürnberg legen zu

Studentenzahlen in Nürnberg legen zu by Ott Investment AG Schlüsselfeld

Die Studenten in Nürnberg werden immer mehr. Dies bekräftigten auch die Zahlen. Laut Zählung der technischen Hochschule Ohm, waren zum Wintersemester 2011/12 10.072 Studenten dort eingeschrieben. Ein Jahr später waren es 1230 mehr.

Inzwischen sitzen in Nürnbergs Hochschulen mehr als 22.000 Studenten. Und da es immer mehr werden, teilen sich diese auf fünf traditionelle Einrichtungen und auf mehrere private Trägerschaften auf.

Auch die Kurse sind in Nürnberg breit gefächert. Von Ingenieuren, Designer und Architekten bis hin zu Musikern ist alles vertreten. Zudem bleiben viele der Studenten nach ihrem Abschluss im Großraum Nürnberg und bekommen bei den ortsansässigen Unternehmen gute Berufe, in denen sie auch meist Verantwortung übernehmen müssen.


„In Nürnberg lebt es sich ganz angenehm als Student“, so Uwe Scheer vom Studentenwerk Erlangen-Nürnberg. „Was etwa die Wohnungsfrage angeht, ist Nürnberg im Vergleich zu anderen eine unproblematische Stadt.“ Doch inzwischen wird es auch auf dem Nürnberger Wohnungsmarkt immer enger.

Was ebenfalls für Nürnberg als Studienort spricht, ist die relativ leichte Jobsuche. „Große Firmen, Klinikum, Messe und nicht zuletzt das Cinecittá benötigen und beschäftigen Studenten“, dies sagte Karin Sauter von der Arbeitsagentur. Der einzige Makel für Studenten ist nur, die hohen Preise für ein Nahverkehrs-Ticket.

Doch nicht nur die Zahl der klassischen Studenten nimmt zu, sondern auch die Zahl derer, die neben dem Beruf studieren. „Unsere Studenten sind Berufstätige, die sich in ihrer Freizeit weiterbilden“, berichtet der Geschäftsleiter der FOM Hochschule in Nürnberg, Felix von Dobschütz. „Der Markt, neben dem Beruf zu studieren, ist noch lange nicht ausgeschöpft“, so dieser weiter. Damit zeigt sich, dass das Studieren immer vielfältiger und interessanter für die verschiedensten Zielgruppen geworden ist.

Deshalb bietet die evangelische Hochschule Nürnberg (EvHN) duale Studiengänge für bereits ausgelernte Pfleger/innen oder Erzieher/innen an. „Wir sind ganz nah dran an den Berufsfeldern, die sehr dynamisch im Entwicklungsprozess sind“, sagte der Präsident Hans-Joachim Puch. Laut einer Statistik waren im letzten Semester 1229 Studierende an der EvHN angemeldet. Dort können sie aus drei Fakultäten am Campus in Gostenhof wählen: Religionspädagogik, Sozialwissenschaften oder Gesundheit und Pflege.

Eine weitere Stärke sieht der Präsident der EvHN auch im hohen Stellenwert der ethischen und moralischen Fragen während der Ausbildung: „Wir vermitteln Grundlagen dafür, wie sich ethische Fragen rational diskutieren und auf dieser Basis Entscheidungen treffen lassen.“ Und dies kommt dann nicht nur dem einzelnen, sondern der gesamten Bevölkerung Nürnbergs zugute.

© Ott Investment AG, 08/2013, „Studentenzahlen in Nürnberg legen zu“

 

Über Rainer Ott

Rainer Ott ist Vorstand der Ott Investment AG in Schlüsselfeld. Als Fachbuchautor ("Mit Immobilien mehr verdienen") machte er sich in den vergangenen Jahren einen Namen. Viele Interviews für namhafte Zeitschriften folgten. Weitere Infos finden Sie hier Rainer Ott
Dieser Beitrag wurde unter Studentenleben, Studentenwohnungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar