V e r k a u f t

 

Nachfolgefonds: 20. INP Deutsche Pflege Coesfeld

 

 

Pflegeheim-Beteiligung 16. INP Deutsche Pflege Salzgitter-Bad

Pflegeheim Beteiligung 16. INP Deutsche Pflege Salzgitter Bad Vertrieb Ott Investment AG Schlüsselfeld

Hohe Einnahmesicherheit durch staatlich garantierte Versorgung

Dass die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland zunimmt, ist jedem bekannt. Menschen werden zwar immer älter, aber gerade deswegen steigt das Risiko durch bestimmte Krankheiten zum Pflegefall zu werden.

Laut Bundesministerium (Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung 2012) sowie dem Bundesministerium des Innern (Demografiebericht 2011) steigt die Zahl der Pflegebedürftigen von 2,46 Mio (Stand 2011) auf 2,90 Mio in 2020 (Prognose) und 3,37 Mio in 2030 (Prognose).


16. INP Deutsche Pflege Salzgitter-Bad -
Das Beteiligungsangebot:

Mit dem Beteiligungsangebot Pflegeimmobilie „16. INP Deutsche Opens internal link in current windowPflege Salzgitter-Bad“ beteiligen sich die Anleger an einer modernen stationären Pflegeeinrichtung in Salzgitter-Bad (Niedersachsen).
Dieses Pflegeheim verfügt über 141 Pflegeplätze – nur Einzelzimmer.
Betreiber in dieser Pflegeimmobilie ist die DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co.KG.
Mit dieser Betreibergesellschaft wurde ein langfristiger Mietvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren plus zwei Verlängerungsoptionen geschlossen.


16. INP Deutsche Pflege Salzgitter-Bad -
Im Überblick:

• Zentrale Lage der Pflegeimmobilie mit hervorragender Verkehrsanbindung
• Einzelzimmerquote von 100%
• Moderne bestehende Pflegeimmobilie – deshalb auch keine Fertigstellungsrisiken
• Renommierter und erfahrener Betreiber – DSG Deutsche Seniorenstift GmbH & Co.KG
• Prognostizierte Ausschüttung, beginnend mit 6,5% p.a. – monatliche Auszahlung
• Reines Euro-Investment – Keine Fremdwährungsrisiken
• Hohe Tilgung
Einnahmesicherheit durch staatlich garantierte Versorgung

Meinungen von unabhängigen Analysehäusern:

TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und -Analyse mbH:

Gesamtbeurteilung und Rating (Zusammenfassung):
"Der Fonds investiert in zwei Seniorenzentren in Wolfhagen und Sassenburg. Das Angebot ist solide konzipiert. Unabhängige Wertgutachten, die den marktgerechten Einkauf der Immobilie bestätigen, wurden im Auftrag der finanzierenden Bank erstellt.

Aufgrund der Bonität der Pächterin, der Laufzeit der Mietverträge und der gesetzlichen Regelungen - die Einhaltung des Versorgungsvertrages vorausgesetzt - sollte für die Objekte langfristig Einnahmesicherheit herrschen.

Die angenommene Inflationsrate von 1,7% erscheint konservativ. Die Fondskosten liegen im Marktdurchschnitt. Es wurden Rechts- und Beratungskosten in Höhe von 18.000,- Euro p.a. kalkuliert, die als Mehrkosten im Zuge der Umsetzung der AIFM-Richtlinie entstehen könnten. Zur besseren Vergleichbarkeit mit der Benchmark wurden diese hier herausgerechnet. Die anfängliche Eigenkapitalquote ist durchschnittlich. Allerdings heben die weit überdurchschnittlichen kumulierten Tilgungen die Eigenkapitalquote nach zehn vollen Betriebsjahren auf ein überdurchschnittliches Niveau und reduzieren das Risiko für den Anleger. Durch die vollständige Darlehensaufnahme in Euro werden keine Währungsrisiken bei der Fremdfinanzierung eingegangen. Durch die unbefristete Fremdfinanzierung werden die üblichen Risiken einer Anschlussfinanzierung vermieden.

Insgesamt handelt es sich um ein gutes Angebot mit durchschnittlicher Ertragsprognose vor Steuern und weit unterdurchschnittlichem Risiko." (Quelle TKL.Fonds)