24. INP Deutsche Pflege Portfolio

24. INP Deutsche Pflege Portfolio. Pflegefonds ab € 10.000,-

Pflege und Pflegebedürftigkeit

Jeder dritte Bundesbürger hat einen Pflegefall in seinem persönlichen Umfeld. Insgesamt sind etwa 2,6 Millionen Menschen in Deutschland auf dauerhafte Pflege durch andere angewiesen. In rund drei Jahren sollen es bereits ca. 3 Millionen sein, 2030 gar mehr als 3,4 Millionen. So prognostiziert es das Statistische Bundesamt.

Anhand dieses horrenden Wachstums wird auch der Bereich Pflegeimmobilien über die nächsten Jahre hinaus ein bedeutendes gesellschaftliches Thema sein. Schließlich müssen die Pflegebedürftigen entsprechend ihrer Bedürfnisse betreut, versorgt und untergebracht werden.

Die gesellschaftliche Aufgabe besteht deshalb darin, für die stetig weiter wachsende Anzahl zeitgemäße und geeignete Einrichtungen, z.B. stationäre Pflegeheime, zu schaffen. An diesem Wachstum können auch private Anleger Anteil nehmen und so von dem Wachstumsmarkt Pflege profitieren.

24. INP Deutsche Pflege Portfolio - Das Beteiligungsangebot

Für Kapitalanleger bietet sich mit dem geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „24.INP Deutsche Pflege Portfolio“ die Möglichkeit, mit einem Investment an dem demografisch geprägten Zielmarkt stationäre Pflege zu partizipieren. Über Objektgesellschaften investiert der Fonds mittelbar in drei stationäre Pflegeeinrichtungen an den Standorten Salzgitter (Niedersachsen), Kipfenberg (Bayern) und Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) ). Die Immobilie in Kipfenberg beinhaltet neben dem Betrieb der stationären Pflegeeinrichtung einen Anteil von Gewerbe- / Wohneinheiten. Alle drei Einrichtungen sind an erfahrene Betreibergesellschaften im Rahmen langfristiger, indexierter Pachtverträge vermietet.

Die Fakten im Überblick:

• Fondsimmobilie: Drei stationäre Pflegeeinrichtungen in Salzgitter, Kipfenberg und Oberhausen
• Fondsvolumen: 27.559.200 EUR
• Zeichnungskapital: 12.800.000 EUR
• Mindestzeichnungssumme: 10.000 EUR zzgl. 5 % Agio
• Geplante Laufzeit: Bis zum 31. Dezember 2032, verbindliche Gesellschafterabstimmung zum 31.12.2028 über Auflösung der Gesellschaft
• Geplante monatlichen Auszahlungen: Anfänglich 5,00 % p. a., steigend auf 5,25 % p. a. ab 2026
• Geplante Gesamtauszahlungen: Rund 159,7 %

Die Angaben dieser Werbung stammen vom Anbieter. Die Ott Investment AG und seine Mitarbeiter übernehmen dafür keine Haftung. Sie können sich nur mit den behördlich genehmigten Verkaufsunterlagen beteiligen, die wir Ihnen gerne auf Anforderung zusenden.

© Ott Investment AG, 04/2017, "24. INP Deutsche Pflege Portfolio"